Was ist DID?

DID – Direct Inward Dialing – wird von Telekommunikationsunternehmen angeboten und ist in Europa auch als DDI (Direct Dialing In) bekannt. DID erlaubt die Durchwahl zu einem Teilnehmer, der an eine private Telefonanlage angeschlossen ist. Der Telefonanbieter weist Kunden dabei einen Nummernbereich zu, der mit einer oder mehreren Telefonleitungen verbunden ist.

Per DID können Unternehmen allen Mitarbeitern eine persönliche Rufnummer zuteilen, ohne für jeden von ihnen eine eigene Telefonleitung zu benötigen. Sprachanrufe können dadurch leichter verwaltet und Nebenstellen ohne Vermittlung durch die Telefonzentrale direkt erreicht werden.

Für DID ist eine ISDN-Leitung notwendig. Als DID-Hardware sind BRI-, E1- oder T1-Karten oder -Gateways erforderlich.