NTP – Network Time Service

NTP ist ein UDP-basiertes Protokoll auf Port 123, das zur Synchronisation der Uhrzeit auf verschiedenen Systemen im Internet dient. Periodisch (i.a. täglich bis wöchentlich) fragen Systeme bei NTP-Servern im Internet nach und erhalten die aktuelle Uhrzeit. Das Protokoll berücksichtigt dabei auch Laufzeiten von Paketen und Uhrabweichungen (Drift), so daß sehr zuverlässig die Uhrzeit gesetzt werden kann. Die aktuelle Uhrzeit sollte von möglichst nahen Servern abgefragt werden.

Was ist ein Stratum?

Die Qualität eines Zeitservers wird bestimmt durch die Nähe zur absoluten, durch eine Atomuhr vorgegebenen Zeit definiert. Atomuhren werden als Stratum 0 bezeichnet. Zeitserver, die ihre Uhrzeit von bestenfalls Servern mit Stratum x beziehen, gelten als Stratum x+1. Da Interrupts durch Netzwerkkommunikation die Genauigkeit einer Serveruhr beeinflussen können, ist es sinnvoll, Server mit niedrigem Stratum möglichst selten abzufragen und sich auf z.B. Stratum-2 oder Stratum-3 Server zu beziehen.

Normalerweise ist es ausreichend, die Uhrzeit alle 40-80 Stunden zu synchronisieren. Manche Router können als NTP-Server für ein lokales Netzwerk agieren, so daß nicht jedes lokale System einen Aufruf an einen öffentlichen NTP-Server starten muß.

Zur Nutzung vom Network Time Service müssen Pakete an und von Port 123/udp im Firewall freigegeben werden bzw. durch Stateful Packet Inspection implizit erlaubt sein.

Weiterführende Informationen

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express