SIP-FAQ und allgemeine Infos rund um SIP

In unseren SIP FAQ können Sie sich mit dem Thema ausführlich vertraut machen.

SIP (Session Initiation Protocol) ist ein Internet-Standard für Voice- und Videokommunikation in Echtzeit, welcher von IETF entwickelt und als RFC 3261 veröffentlicht wurde.

SIP ist ein Internet-Protokoll für Live-Kommunikation und wird zum Erstellen und Beenden von Audio- und Videoanrufen benutzt. Es handelt sich hierbei um ein Signal-Protokoll, welches Sitzungen mit einem oder mehr Teilnehmer in einem IP-Netzwerk erstellt, modifiziert und beendet. Dabei kann es sich bei einer Sitzung um einen klassischen Anruf mit zwei Gesprächsenden oder eine Multimedia-Konferenz mit mehreren Teilnehmer handeln. SIP ermöglicht eine Vielzahl an Dienstleistungen, die vor einigen Jahren noch unvorstellbar waren: Webkonferenzen, IP-Telefonie, Instant Messaging, Präsenzanzeige, Voice- und Videokommunikation, Datenaustausch, Online-Gaming, Anwendungs-Sharing und vieles mehr.

SIP hat für die Echtzeit-Kommunikation den gleichen Stellenwert wie HTTP für das Web und SMTP für die E-Mail. Es handelt sich hier um die treibende Kraft in der Evolution der IP-Telefonie als echte Alternative gegenüber der Nutzung einer klassischen Telefonanlage. SIP-Telefonsysteme ermöglichen Features, welche nicht nur die Mobilität und Produktivität der Anwender erhöhen, sondern zeitgleich auch enorme Kostenvorteile generieren. Klassische, hardwarebasierte Telefonanlagen sind somit heute weitgehend überholt.

Antworten auf häufige Fragen zum Thema SIP erhalten Sie in diesen SIP FAQs.

Holen Sie sich 3CX kostenlos

Lokal herunterladen oder in der Cloud testen