Gruppen und Rechte (ab V12)

Gruppen und Rechte

Das Gruppen- und Rechte-Management ab dem 3CX Phone System 12 wurde komplett überarbeitet. Es bietet mehr Flexibilität und graduellere Einstellmöglichkeiten für den Administrator ,damit Geschäftsabläufe besser abgebilden werden können und somit die Produktivität des 3CX Phone System erneut gesteigert werden kann.

Highlights:

  • Nebenstellen können in mehr als einer Gruppe Mitglied sein
  • Pro Nebenstelle kann gesetzt werden ob andere Gruppenmitglieder Ihren Status sehen können und ob Sie selber den Status Anderer einsehen können
  • Ruf Operationen (zB Intercom oder *20* Legacy Call Pickup) werden nun automatisch nur auf Gruppen ausgeübt, in denen die Rechte gewährt worden
  • Ermöglicht den Aufbau von Call Routing Gruppen
  • Ermöglicht den Aufbau von Buddy & Friends Gruppen
  • Over-Ride von Rechten auf eine oder mehrere Nebenstellen in einer Gruppe

TemplateGruppen

Aufbau

Jede Gruppe besitzt ein eigenes Template der Rechte für zwei vorgefertigte Klassen. Die daran gebunden Rechte an anderen Gruppenmitgliedern können pro Gruppe neu vergeben werden. Die Templategruppen lauten:

  • Manager
  • User

Das Recht Manager oder User in einer Gruppe zu sein kann von Gruppe zu Gruppe pro Nebenstelle neu vergeben werden. Damit können Sie  z.B. in der Gruppe “Sales” Manager sein, aber in der Gruppe “Marketing” nur User und bekommen nach den gesetzten Rechten die passenden Optionen anderer Nebenstellen in diesen Gruppen angezeigt.

Neu ist die Option “Can see Group Members” und “Show (my) presence to group members”. Sollte ein Mitarbeiter,  in anderen Bereichen des Unternehmens, die Aufgabe haben Monitoringarbeiten durchzuführen, kann er seine eigene Anwesenheit in dieser Gruppe unterdrücken, kann aber (wenn gesetzt) andere Gruppenmitglieder sehen und deren Anrufe managen. Bei der Betrachtung der Gruppe aus Sicht des Mitarbeiters, der das Monitoring betreibt, wird Ihm selber auch nicht seine Anwesenheit in der Gruppe angezeigt, sondern nur alle Mitarbeiter in dieser die er sehen kann/darf.

Rechtevergabe

Rechte

Welche Rolle eine Nebenstelle in einer Gruppe haben soll können nun via der Gruppe oder in der Nebenstelle definiert werden. Auf diese Weise kann eine Nebenstelle schnell mit mehreren Gruppen verbunden werden und seine Rechte in diesen einfach geprüft oder gesetzt werden.

Um die Rechte noch spezieller auf Nebenstellen ausüben zu können ist es nun möglich für jede Nebenstelle für jede Gruppe in den “Override” Modus zu wechseln. Dazu definieren Sie eins der beiden Default-Templates der Rechte für die Nebenstellen und setzen oder entfernen nun ein spezielles Recht für diese Nebenstelle. Die Rolle wird damit auf “Override rights” auf “YES” gesetzt und verweilt mit diesen Rechten nun bis Sie die Option “Restore to default” ausüben.
Override

Beispiel

Hier ein Beispielt der Nebenstelle 100 “Stefan Walther” die sich in 3 Gruppen des Systems befindet. Die Präsenz wird hierbei nur der Gruppe Management angezeigt, aber nicht den Usern in den Gruppen Receptions oder Queue Agents.

Anzeige

Publish einer Gruppe ohne Teilnehmer zu definieren

Im Service Pack 2 der Version 12 ist die Option hinzugefügt worden ganze Gruppen reizugeben (nur Teilnehmer).
PusblishGroups

 

 

 

 

Gefällt Ihnen der Artikel?


Benachrichtigung für neue Artikel
oder 'share'

Leave a Reply