Was ist Fastpath?

Fastpath ist der Name für eine Übertragungsart, die die Latenzzeit beim Kontaktieren von Servern verkürzt. Allgemeinverständlich ausgedrückt verkürzt es die Zeiten, die der Transfer eines Datenpaketes zwischen dem eigenen Provider und dem eigenen Modem/Router benötigt.

Durch den Verzicht auf Verschränkungen der Datenpakete werden diese so wie sie am Provider ankommen weitergeleitet und umgekehrt auch ebenso vom Modem/Router gesendet.
Auf VoIP wirkt sich dieses auch aus, da die Sprachpakete nicht mehr beim Provider zwischengespeichert werden und dann verschränkt übertragen und wieder rekonstruiert werden müssen, sondern direkt weitergeleitet werden. Somit verkürzt sich die Laufzeit der VoIP-Pakete.

Wenn es bei VoIP Probleme mit Echos gibt (die in fast allen Fällen auf zu lange Paketlaufzeiten zurückzuführen sind), könnte Fastpath durch die o.g. Methode die Laufzeit soweit drücken, dass das Echo verschwindet.

Ein Nachteil ist, dass die Fehlerkorrektur von Paketen wegfällt und diese nur neu übertragen werden können. Daher ist Fast Path nur an Anschlüssen möglich, die eine gute Verbindung zur Gegenstelle haben. Ob Fast Path verfügbar ist, lässt sich beim eigenen Provider erfragen.

Wie funktioniert Fast Path?
Fast Path ist ein alternativer Routing-Mechanismus zur Routing-Tabelle. Auf schnellem Weg werden die Antworten auf eingehenden Netzwerkverkehr unter Verwendung derselben Schnittstelle wie der eingehende Verkehr zurückgesendet. Durch das Vermeiden der Suche nach Routing-Tabellen bietet Fast Path einen schnellen Zugriff auf Daten.

Wenn Fast Path für eine Schnittstellengruppe aktiviert ist und eine physische Schnittstelle in dieser Gruppe eine eingehende Anfrage empfängt, sendet diese möglicherweise keine Antwort auf diese Anfrage. Stattdessen kann jede andere physische Schnittstelle in einer Schnittstellengruppe die Antwort senden.

Wie funktioniert Fast Path mit NFS/UDP?
NFS/UDP verwendet Fastpath nur, wenn eine Antwort auf eine Anfrage gesendet wird. Das Antwortpaket wird an dieselbe Netzwerkschnittstelle gesendet, die das Anfrage empfangen hat.

Fast Path wird nur in NFS/UDP verwendet. Fast Path wird jedoch nicht in anderen UDP-basierten NFS-Diensten wie portmapper, mountd und nlm verwendet.

Wie funktioniert Fast Path mit TCP?
Bei einer TCP-Verbindung ist Fast Path ab der dritten Neuübertragung desselben Datenpakets deaktiviert. Wenn ONTAP eine Verbindung initiiert, kann ONTAP für jedes übertragene TCP-Paket Fast Path verwenden, mit Ausnahme des ersten SYN-Pakets. Die Netzwerkschnittstelle, die zum Übertragen eines Pakets verwendet wird, ist dieselbe Schnittstelle, die das letzte Paket empfangen hat.

Weiterführende Informationen

 

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express