Was sind VoIP-Telefone?

VoIP-Telefone, auch SIP-Telefone oder IP-Telefone genannt, können für VoIP-gestützte Telefongespräche mit anderen Softphones, Mobilgeräten oder Festnetzanschlüssen verwendet werden. Die Übertragung erfolgt über das Internet statt über analoge oder ISDN-Anschlüsse des herkömmlichen Telefonnetzes (PSTN). Dementsprechend muss ein VoIP-Telefon über das lokale Netzwerk (LAN) oder per IP-Anschluss über das Internet mit einer Telefonanlage verbunden sein.

Bei einem VoIP-Telefon kann es sich um ein einfaches Softphone (Software-Telefone) oder um ein Hardphone (Hardware-Telefon) handeln. Letzteres ähnelt seinem Vorgänger gängiger Tischtelefone, verfügt jedoch um weitaus vielseitigere VoIP-Funktionalitäten. Wer im Rahmen des in Deutschland fälligen Umstiegs auf VoIP-Telefonie zukünftig auf Hardware verzichten möchte, kann stattdessen ein Softphone auf einem beliebigen PC oder mobilen Endgerät installieren, ohne dabei Abstriche beim Funktionsumfang machen zu müssen.

Wie funktionieren VoIP-Telefone?

Zu den üblichen IP-Telefonie-Funktionalitäten, welche von VoIP-Telefonen unterstützt werden, gehören unter anderem die Anzeige der Caller-ID, das Parken und Halten von Anrufen, die Anrufvermittlung sowie die Nutzung von Telefonverzeichnissen und mehreren Benutzerkonten. Manche VoIP-Telefone ermöglichen zusätzlich zum Audio-Stream auch die Übertragung von Video während des Gesprächs.

3CX bietet mit seinen Clients für Windows, Mac, Android und iOS kostenfreie Softphone zum völlig flexiblen und mobilen Nutzung der 3CX-Telefonanlage an.

Weiterführende Informationen

Ausführungen von VoIP-Telefonen

Für die IP-Telefonie per VoIP-Telefonanlage sind Telefone erforderlich, die SIP (Session Initiation Protocol) und VoIP (Voice-over-IP) unterstützen. SIP-Telefone sind in mehreren Ausführungen erhältlich:

VoIP-Softphone – Software-basiertes SIP-Telefon

Bei Einsatz eines Software-basierten SIP-Telefons (Softphone) werden das bereits im Lieferumfang vieler Computersysteme enthaltene Mikrofon sowie Lautsprecher zur Kommunikation genutzt. Noch komfortabler ist die Verwendung eines Internet-Headsets mit integriertem Mikrofon.

3CX bietet ein kostenloses SIP-basiertes Softphone.

VoIP-Telefone3CX SIP-Clients für WindowsAndroid und iPhone

Hardware-basiertes SIP-Telefon

Ein SIP-Hardphone (Tischtelefon) sieht wie ein klassisches Telefon aus und lässt sich ebenso einfach bedienen. Der Unterschied zwischen beiden Gerätetypen besteht jedoch im Netzanschluss, da SIP-Hardphones nicht mit gängigen Telefonleitungen, sondern direkt mit dem Datennetz verbunden sind. Sie verfügen zudem über einen integrierten Minihub, sodass sie gemeinsam mit einem Computer nur einen Netzwerkanschluss benötigen. Beispiele für SIP-Hardphones sind Geräte von snom und Yealink, die sich nahtlos an das 3CX Phone System für Windows anbinden lassen.

VoIP-Tischtelefon t46                                VoIP-Tischtelefon snom

ATA-Adapter zur Verbindung analoger Telefone mit einem VoIP-System

Soll ein bereits vorhandenes analoges Telefon für Gespräche per VoIP-Telefonsystem verwendet werden, kann ein ATA (Analog-Telefon-Adapter) die IP-Telefonie ermöglichen. Der ATA wird einfach mit dem Netzwerk verbunden und das analoge Telefon an den Adapter angeschlossen. Die VoIP-Telefonsoftware behandelt das analoge Telefon hierdurch als normales SIP-Telefon.

VoIP-Telefone sind kostengünstig über Online-Shops diverser Anbieter erhältlich. Da das 3CX Phone System auf dem offenen SIP-Standard basiert, lässt es sich nahtlos mit allen gängigen VoIP-Telefonen verwenden, die dieses Protokoll unterstützen. Darüber hinaus können die meisten Telefone automatisch konfiguriert (provisioniert) werden. Holen Sie sich Ihre Gratis-Lizenz für Ihre Telefonanlage.

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express