Was bedeutet RTP?

RTP (Real-Time Transport Protocol) bezeichnet ein Protokoll, das der kontinuierlichen, paketbasierten Übertragung von Multimedia-Inhalten über das Internet dient. Es wurde von der Audio Video Transport Working Group entwickelt und erstmals 1996 im  RFC 1889 standardisiert. Es wird sehr häufig in Kommunikationssystemen und im Bereich der Unterhaltungselektronik verwendet, für die Streaming Media von zentraler Bedeutung ist. Hierzu zählen Telekommunikationsanlagen, Video-/Telefonkonferenz-Applikationen, IP-basierte Fernsehübertragung (IPTV) und Web-gestützte Push-to-Talk-Funktionen.

RTP-RTCP-Dialog

RTP und RTCP (Real-Time Control Protocol) sind eng miteinander verbunden – Ersteres ist für die Übertragung der eigentlichen Daten zuständig, wohingegen RTCP die Einhaltung der Dienstqualität bei der Übermittlung sichert und die Synchronisierung verschiedener Streams unterstützt. RTP nutzt gerade Ports, RTCP hingegen nächsthöhere, ungerade Ports.

RTP ist ein grundlegender Bestandteil der Kommunikation per VoIP und kommt gemeinsam mit SIP (Session Initiation Protocol) zum Einsatz, das für den Aufbau von Kommunikationssiztungen sorgt.

Die Übertragung der eigentlichen Sprachdaten in einer VoIP-Verbindung erfolgt separat vom Sessionprotokoll SIP über das Datenprotokoll RTP. Es basiert auf UDP und verwendet Portbereiche abhängig vom jeweiligen Endgerät. Welche Ports für eine konkrete Verbindung, die per SIP initiiert wurde, benutzt werden, wird zwischen den Parteien per SIP zuvor ausgehandelt.

Für die erfolgreiche Verwendung von VoIP zur Sprachkommunikation müssen daher nicht nur SIP-Pakete ungehindert zwischen Teilnehmern übertragen werden können, sondern auch RTP-Pakete, die die eigentlichen Sprachdaten enthalten. Wird die RTP-Verbindung einseitig blockiert (z.B. durch eine Firewall), so kann es sein, dass in einem Telefonat ein Teilnehmer den anderen hört, jedoch nicht umgekehrt. Mehr über mögliche Probleme mit VoIP erfahren Sie hier.

Weiterführende Informationen

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express