Konfigurieren der DECT-Basisstation Gigaset N510 für 3CX

Die nachfolgenden Schritte gelten für die 3CX IP-Telefonanlage Version 15.5 und höher. 

Kapitelüberblick

Konfigurieren der DECT-Basisstation Gigaset N510 für 3CX

Erforderliche Schritte für Gigaset DECT-Basisstation und -Mobilteile

Gigaset DECT-Basisstation

Gigaset DECT-Mobilteile

Schritt 1: Aktualisieren der Gigaset DECT-Basisstation auf mindestens erforderliche Firmware

Schritt 2: Zurücksetzen der Gigaset DECT-Basisstation auf Werkseinstellungen

Schritt 3: Provisionieren der Gigaset DECT-Basisstation N510

Schritt 4: Anmelden von Mobilteilen

Bekannte Funktionseinschränkungen

Erforderliche Schritte für Gigaset DECT-Basisstation und -Mobilteile

Gigaset DECT-Basisstation

  • Gigaset N510 – mindestens erforderliche Firmware-Version: 42.241

Gigaset DECT-Mobilteile

  • Gigaset SL750H Pro
  • Gigaset S650H Pro
  • Gigaset R630H Pro
  • Gigaset SL610H Pro
  • Gigaset S510H Pro

Schritt 1: Aktualisieren der Gigaset DECT-Basisstation auf mindestens erforderliche Firmware

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Gigaset DECT-Basisstation mindestens die oben angegebene Firmware oder eine höhere Version installiert ist. Weiterführende Informationen zur Anzeige der Firmware, mit der Ihr Gerät aktuell betrieben wird, und zu deren Aktualisierung erhalten Sie hier: Manuelles Aktualisieren der Firmware einer Gigaset DECT-Basisstation

Schritt 2: Zurücksetzen der Gigaset DECT-Basisstation auf Werkseinstellungen

Setzen Sie die Gigaset DECT-Basisstation auf Werkseinstellungen zurück, bevor Sie das Gerät für 3CX provisionieren. So ist sichergestellt, dass möglicherweise zuvor vorgenommene Einstellungen vollständig gelöscht werden. Die erforderlichen Schritte finden Sie hier: Zurücksetzen einer Gigaset DECT-Basisstation auf Werkseinstellungen

Schritt 3: Provisionieren der Gigaset DECT-Basisstation N510

Die Gigaset DECT-Basisstation N510 lässt sich nur manuell mit erforderlichen Einstellungen provisionieren. Die erforderlichen allgemeinen Schritte für die Konfigurierung zum Einsatz in einem lokalen Netzwerk finden Sie hier: Manuelles Provisionieren der DECT-Basisstation Gigaset N510

Schritt 4: Anmelden von Mobilteilen

Erforderliche Schritte zur Anmeldung von Gigaset-Mobilteilen an der Gigaset DECT-Basisstation N510 finden Sie hier: Anmelden von Gigaset-Mobilteilen an der DECT-Basisstation Gigaset N510

Bekannte Funktionseinschränkungen

Bitte beachten Sie, dass das Gigaset N510 nicht für extern angebundene Nebenstellen oder eine in der Cloud gehostete 3CX-Anlage verwendet werden kann.

Weitere Funktionseinschränkungen:

  • Keine STUN-Unterstützung
  • Keine Unterstützung des 3CX SBC (Session Border Controller)
  • Keine vollständige CTI-Unterstützung (nur MakeCall-Modus)
  • Kein Firmen-Telefonverzeichnis
  • Keine Provisionierung der Display-Sprache
  • Keine eigenen Klingeltöne für externe Anrufe, Warteschleifen oder Digitale Rezeptionisten (IVR)
  • Keine Verwaltung der 3CX-Firmware
  • Keine Provisionierung des Administratorpassworts
  • Keine Unterstützung von Paging-Gruppen (inkl. Multicast-Paging)
  • Erforderliche Angabe des Nachnamens für Nebenstellenbenutzer (nur Buchstaben, keine Sonderzeichen)

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express