Direkte Weiterleitung von Faxanrufen an ein Faxgerät bei Verwendung von beroNet-Gateways

beronetlogo

Bei bero*fix-Gateways von beroNet, die mit einem FXS-Modul ausgestattet sind – ob Standalone- oder Kombimodul (2 x BRI plus 2 x FXS) –, zeigt der Assistent für bero*fix-Gateways automatisch erweiterte Konfigurationseinstellungen an, damit bestimmte Rufnummern (DID- oder MSN-Nummern) an verfügbare FXS-Ports umgeleitet werden können. Hierdurch lassen sich ältere Faxgeräte oder auch Frankiermaschinen einfach und zuverlässig mit dem Gateway verbinden.

BeronetFXSWizzard

Der Gateway-Konfigurationsassistent zeigt im Bereich “PSTN to FXS Redirection (for example analog Fax devices)” automatisch entsprechende zusätzliche Einstellungen an. Im obigen Beispiel verfügt das Gerät über zwei FXS-Ports, die mit zwei ISDN-BRI-Ports kombiniert sind. Geben Sie die DID- oder MSN-Nummern an, die nicht für das 3CX Phone System bestimmt sind, sondern stattdessen an den FXS-Port 1 (hier: 22444033) und FXS-Port 2 (hier: 22444044) weitergeleitet werden sollen. Der Wählplan des bero*fix-Gateways leitet Faxanrufe unter den angegebenen Nummern nun an den zugehörigen FXS-Port um.

By |December 10th, 2014|0 Comments

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express