6 Zusatznutzen von IP-Telefonanlagen für die Hotellerie

IP-Telefonie bringt der Hotellerie zahlreiche ZusatznutzenWann haben Sie das letzte Mal ein Hotel angerufen, um ein Zimmer zu reservieren? Oder versucht, per Zimmertelefon die Rezeption oder den Roomservice zu erreichen? Die Zunahme mobiler Apps und die Tatsache, dass die Hotellerie weitgehend noch über althergebrachte Telefonanlagen ohne jegliche Zusatzfunktionen verfügen, sind sicherlich die Gründe dafür, dass Ihre diesbezüglichen Erfahrungen weit zurück liegen oder von wenig Erfolg gekrönt waren…

Doch in den letzten Jahren erobert die IP-Telefonie endlich auch das Hotelgewerbe und ermöglicht es sowohl Hotelangestellten als auch Gästen, eine völlig neue Kommunikation zu erfahren. Dank VoIP-Technologie können Hotels ihre operativen Prozesse optimieren, Umsätze durch zusätzliche Services steigern und Nutzererlebnis und Kundenzufriedenheit verbessern während Marketingmaßnahmen gezielter umgesetzt werden können.

So mancher Hoteleigentümer mag den Stellenwert moderner Telefonsysteme unterschätzen. Gerade vor dem Hintergrund, dass Kunden sich heute vielfach auf Mobilgeräte verlassen, mag eine umfangreiche Hotel-Telefonanlage statt sinnvolle Investition eher als unnötige Spesen erscheinen. Wer jedoch den Puls der Zeit spürt, der sieht hier eine hervorragende Gelegenheit.

Auch wenn der telefonische Austausch tatsächlich abnimmt und Gäste weniger auf tatsächliche Anrufe zurückgreifen, so sind diese dennoch ein wesentlicher Bestandteil eines herausragenden Kundenservices. Warum also lohnt sich die Einführung einer IP-Telefonanlage mit umfangreichen Unified Communications-Features für Hotels?

Kundenservice steht an erster Stelle

Auch die Hotellerie unterliegt einem Wandel. In ihrem von Mobilität geprägten Umfeld ist es unabdingbar, dass Mitarbeiter direkt und unmittelbar sowohl untereinander als auch mit Gästen kommunizieren können. Wer seine Angestellten und Kunden von althergebrachten Systemen, welche sich nur auf Voice beschränken, loslöst, ebnet den Weg zu Innovation und digitaler Transformation.

Die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten und Tablets als Kommunikationsplattformen eröffnet auch für die Hotellerie völlig neue Möglichkeiten. Die Integration von Sprache, Video, Messaging, virtueller Zusammenarbeit und Präsenz in einer gemeinsamen Unified Communications-Anwendung ermöglicht den direkten und effektiven Austausch zwischen beliebigen Endgeräten und verbessert so das Kundenerlebnis und interne Prozesse maßgeblich.

Durch Einsatz eines IP-Telefonsystems können Hotels außerdem folgende Zusatznutzen bieten:

  • Videokonferenzdienste für Gäste im Business Center des Hotels
  • kontinuierliche Erreichbarkeit und Serviceerbringung für Gäste – egal ob sich diese innerhalb oder außerhalb der Hotelanlage aufhalten
  • Echtzeit-Benachrichtung durch das Housekeeping, zum Beispiel über den Zimmerstatus, per mobilem Endgerät oder Zimmertelefon und unter Integration des Hotel-Management-Systems (PMS)
  • Vereinfachung und Beschleunigung des Check-In und Check-Out per Telefon
  • Angebot zusätzlicher Serviceleistungen: Reservierungsstatus, Autoverleih, Weckruf, Roomservice, Internationaler Anrufservice etc. – entweder per Zimmertelefon oder Smartphone-Anwendung
  • Optimierung des Call Centers durch Verknüpfung des Systems mit CRM-Systemen und Anpassung von Marketingstrategien

Und dies sind nur einige wenige Möglichkeiten. Alle UC Services lassen sich dabei einfach zentral verwalten und unterstützen, und je nach Bedarf in unterschiedlichen Einrichtungen sowie an verschiedenen geografischen Standorten umsetzen. Zweifelsohne hat das einem enorm positiven Einfluss auf das operative Geschäft und die Produktivität im Hotelbetrieb.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.