Konvergenz von Telekommunikation und IT

Telekommunikation und IT konvergieren zu einer EinheitIm Zuge der Digitalisierung von Arbeitsprozessen und Kommunikationsflüssen brechen auch bisherige Unternehmensstrukturen auf. Die Grenzen zwischen einzelnen Unternehmensbereichen verschwimmen. Am deutlichsten wird dies, wenn man betrachtet wie die einst strikte Trennung zwischen IT und Telekommunikation heute nicht mehr tragbar ist. Vielmehr konvergieren die beiden Bereiche zu einer gemeinsamen Einheit.

Digitalisierung der Telekommunikation

Die Umstellung auf VoIP-basierte Telefonie und die Einbindung vielfältiger Unified Communications-Funktionalitäten wie Videokonferenzen und CRM-Integration erfordern eine völlig neue, ganzheitliche Betrachtung und Umsetzung von Daten- und Informationsströmen. Kostenvorteile, bessere Skalierbarkeit sowie eine zentralisierte Steuerung und Kontrolle sind dabei die Hauptgründe für Unternehmen, auf moderne Virtualisierungs- und Cloud-Lösungen umzusteigen, statt auf eine althergebrachte, starre Hardware-Infrastruktur zu setzen. Auch die mobile Nutzung von Kommunikationssystemen und die damit verbundene Verknüpfung von Endgeräten außerhalb des lokalen Netzwerks sind nur durch einen Umstieg auf IP-basierte Lösungen möglich.

Zentralisierte Steuerung und Sicherung der Kommunikation

Dieses neue Kommunikationskonzept muss sich in all seiner Komplexität und Vielzahl an vernetzten Anwendern jedoch den spezifischen Anforderungen der IT stellen, um Effizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit auf allen Ebenen zu gewährleisten. Im Gegenzug dazu muss sich auch die IT mit den Erfordernissen, Engpässen und Risiken von IP-basierten Kommunikationslösungen auseinandersetzen. Insbesondere die Anbindung verschiedenster interner und externer Endpoints erfordern das Überdenken von Sicherheitsstrategien sowie Zugangsberechtigungen und Nutzungsrechte für einzelne Anwender. Wer hierbei seinen Verwaltungsaufwand begrenzen und dennoch volle Kontrolle beibehalten möchten, der sollte auf innovative Unified Communications-Systeme zurückgreifen, welche sich auf Unternehmensebene bis hin zu einzelnen Nebenstellen steuern lassen und dabei Wartung, Updates und weitere Sicherheitsvorkehrungen weitgehend automatisieren.

Kommunikationsbarrieren abbauen, Effizienz steigern

Nur wenn Telekommunikation und IT nicht mehr isoliert betrachtet werden, sondern sich zu einem unschlagbaren Team zusammenfinden, kann ein reibungsloses Zusammenwirken von unterschiedlichsten Kommunikationskanälen, Medien und Endgeräten sowie die Einbindung verschiedenster Hard- und Software gewährleistet werden. Organisationen werden so bestmöglich dabei unterstützt, Mitarbeiter und Geschäftspartner von überall her miteinander zu verknüpfen, deren Zusammenarbeit zu optimieren und den Austausch von Informationen und Daten zu erleichtern. Innovative Unified-Communications-Features unterstützen darüber hinaus eine direkte, schnelle und zielsichere Kommunikation mit Kunden im Rahmen von Beratung, Verkauf und Support sowie die interne Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Abteilungen oder standortübergreifenden Projektteams.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.