Wie blinde und angekündigte Rufübertragung mit einem Yealink VP530 funktioniert

transfer yealink VP530

In diesem Beispiel werden wir zeigen, wie blinde und angekündigte Rufübertragung mit einem Yealink VP530 durchgeführt wird.

Anmerkung: Bei einer blinden Übertragung wird der Anruf ohne Rückmeldung der Gegenstelle initiiert. Der Anruf wird quasi blind übertragen. Im Vergleich dazu wird bei einer angekündigten Übertragung der Anruf nur dann durchgestellt, wenn die Gegenstelle diesen entgegennehmen möchte. Der Anruf wird zunächst pausiert und über einen zweiten Kanal geprüft, ob die Gegenstelle bereit ist. Anschließend werden diese beiden Anrufe zusammengeführt.

Ablauf einer blinden Rufübertragung

  • Wählen Sie auf dem Touchscreen „Antworten“, um den Anruf entgegenzunehmen.

transfer yealink VP530

  • Drücken Sie „Weiterleiten“ und geben Sie die Nummer der Nebenstelle ein, an die Sie den Anruf übergeben möchten. Drücken Sie abschließend noch einmal „Weiterleiten“.

Der Anruf wurde an die entsprechende Nebenstelle weitergeleitet.

Ablauf einer angekündigter Rufübertragung

  • Wählen Sie auf dem Touchscreen „Antworten“, um den Anruf entgegenzunehmen.

transfer yealink VP530

  • Geben Sie die Nummer der Nebenstelle ein, an die Sie den Anruf übergeben möchten. Bestätigen Sie mit „OK“.
  • Die Gegenstelle antwortet und bestätigt die Rufannahme.
  • Drücken Sie auf dem Touchscreen „Weiterleiten“ und wählen Sie den gehaltenen Anruf aus.

Die beiden Anrufe wurden zusammengeführt.

By |June 9th, 2014|0 Comments

1 Jahr kostenlos! Wählen Sie Ihre bevorzugte Installation:

On-Premise

für Linux auf 200 € Appliance oder als VM

ISO herunterladen

On-Premise

für Windows als VM

Installationsdatei herunterladen

In der Cloud

In Ihrem Google, Amazon, Azure Konto

Nutzen Sie PBX Express