5 clevere Anwendungen von Videokonferenzen im Unternehmen

Clevere Anwendungen von VideokonferenzenVideokonferenzen befinden sich gerade in einem außerordentlichen Momentum. Nachdem sich diese Technologie maßgeblich verbessert und vereinfacht hat, hält Video Einzug in unsere tägliche Kommunikation – sei es im Rahmen privat genutzer Apps wie FaceTime, Skype und Whatsapp oder aber auch im Berufsleben.

Während früher kostspielige Anschaffungen erforderlich waren und die Kompatibilität zwischen Komponenten und Services nicht gewährleistet war, ermöglichen die heute verfügbaren kostenlosen und einfach zu benutzenden Anwendungen eine weitere Verbreitung.

In der Geschäftswelt steigen Nachfrage nach und Zuspruch für Videokonferenzen vor allem aufgrund des Bedarfs nach mehr Mobilität, der neuen Flexibilität durch die Cloud sowie der Zunahme an Internetgeschwindigkeiten. Innovative Unified Communications-Plattformen, welche WebRTC-Technologie direkt integrieren, eliminieren dabei die Notwendigkeit zusätzlicher Clients zum Verbindungsaufbau und nutzen stattdessen einfach einen Web Browser.

Da unser Arbeitsumfeld immer dynamischer und flexibler wird, wird die Kommunikation zur treibenden Kraft, diesen Wandel zu unterstützen. Unternehmen reagieren hierauf mit zunehmender Akzeptanz und Nutzung von Webkonferenzen als Kommunikationstool im Rahmen interner Zusammenarbeit sowie in der Außenkommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

Im folgenden stellen wir 5 clevere Anwendungsmöglichkeiten für Videokonferenzen vor:

  • Kundenkontakt: Videokonferenzen können Vertriebs- und Kundenservicemitarbeiter effektiv dabei unterstützen, von Angesicht zu Angesicht mit Kunden in Kontakt zu treten, ohne Zeit und Kosten für Reisen aufzuwenden. Der technische Support kann außerdem schnelle Hilfe durch Bildschirmfreigabe oder Fernsteuerung leisten.
  • Marketing: Produktpräsentationen, Webinare und exklusive Meetings lassen sich ganz einfach planen, durchführen und sogar aufzeichnen, um diese dann ggf. über Plattformen wie Facebook oder Twitter zu teilen.
  • Recruiting: Auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern, kann die Personalabteilung Online-Interviews mit potenziellen Kandidaten durchführen, insbesondere wenn diese (noch) nicht vor Ort ansässig sind.
  • Zusammenarbeit: Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeiter, gemeinsam an der Verwirklichung Ihrer Unternehmensziele zu arbeiten. Nützliche Tools wie das Teilen von Dokumenten, virtuelle Brainstormings und Projektmeetings von jedem Endgerät und jedem Standort, fördern die Effizienz, Teamgeist und Kreativität Ihrer Mitarbeiter.
  • Training: Die Durchführung von Online-Trainings wird kinderleicht, da Teilnehmer von überall her dem virtuellen Klassenzimmer beitreten und sich auch aktiv in das Training (Fragerunden, spontane Umfragen) einbringen können.

Die Möglichkeiten, welche Videokonferenzen mit sich bringen sind zahlreich. Wie setzen Sie diese Technologie in Ihrem eigenen Unternehmen ein?

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.